Informationen über Schüleraktivitäten

Unsere Schüler übernehmen in der Schule Verantwortung durch die SMV. Die Schüler vertreten in diesem Schuljahr Angelina Grundl und Lisa Schröder. Schülermitverantwortung bedeutet: Planung und Organisation von Ausflügen und Festivitäten von Schülern für Schüler. Aber auch Klärung von Problemen im Schülerbereich mit Hilfe der Vertrauenslehrer.
Die Vertrauenslehrer sind für das Schuljahr 2020/2021 Frau Hoffmann und Herr Häffner. Weitere Aktionen der SMV finden Sie weiter unten.

Des Weiteren können sie als Schulsanitäter tätig sein. Um Sanitäter für die Schule zu werden, müssen die Kinder den „Rette mich wer kann“ als Wahlkurs aussuchen und mindestens einmal durchlaufen haben. Dort lernen sie viel über Gesundheit, Verletzungen, Verbände anlegen und alles was man klassisch als Ersthelfer braucht. Nach einem halben Tertial darf man ein rotes Kreuz Abzeichen machen. Nur wer dieses Abzeichen hat, darf einmal die Woche, während der Pausen, im Sanitätszimmer arbeiten. Sanitäter sein heißt immer hilfsbereit sein. Bei jedem Notfall ist Einsatz gefragt, denn die Schüler in Not sind auf Hilfe angewiesen.

Streitschlichter, was steckt dahinter?

Streitschlichter ist ein Wahlkurs an unserer Schule, bei dem wir eine Ausbildung als Streitschlichter machen. Angefangen haben wir mit dem Aufbau eines Streitgesprächs. Nach und nach haben wir dann alle Schritte geübt und nachgespielt. In den letzten Wochen hatten wir unsere ersten strittigen Situationen, in denen wir das erste Mal helfen durften. Bei der Klärung der Konflikte, saßen allerdings noch die Lernbegleiter und andere Schüler des Kurses dabei. Aus diesen Situationen haben wir viel gelernt und uns weiterentwickelt. Ein Streitgespräch ist so aufgebaut, dass wir am Anfang alle willkommen heißen, die Regeln erklären und fragen ob sie freiwillig da sind. Dann erzählen sie ihr Problem und wir spiegeln dieses. Spiegeln heißt, wir wiederholen in eigenen Worten nochmal kurz was bereits gesagt wurde, damit keine Missverständnisse entstehen. Danach fragen wir, wie die anderen Schüler und Schülerinnen sich dabei gefühlt haben. In der nächsten Phase schreiben die Kinder ihre eigenen Lösungsvorschläge auf kleine Zettel und wir helfen ihnen dann eine gemeinsame Lösung zu finden. Zum Schluss machen wir noch ein Nachgesprächstermin aus, bei dem wir schauen, ob alles so geklappt hat, wie es besprochen wurde.
(Julia Schultz)

Unsere Schüler organisieren seit Jahren den Pausenverkauf selbst. Sie werden von Bäckerei Schneider aus Gaiberg morgens mit frischen Brötchen und süßen Teilchen beliefert, welche meist Neuntklässler in der ersten großen Pause verkaufen.

FÄCHERÜBERGREIFENDES PROJEKT DER 10. KLASSEN

Ausgeplündert, verschmutzt, zerstört - so erleben die SchülerInnen der Klasse 10 den Zustand unseres Planeten. Im Englischunterricht haben sie sich damit auseinandergesetzt und versucht, ihre Betroffenheit in Wort und Bild umzusetzen. Dabei sind eindrückliche Kunstwerke entstanden, die englische Sprachfähigkeit und kreative Ausdrucksmöglichkeiten vereinen. Nun hängen die Ergebnisse in den Fluren, wo sie als Aufforderung für die MitschülerInnen wirken, sich mit der Bedrohung der Erde auseinanderzusetzen und sich für eine nachhaltige Zukunft zu engagieren.

Unsere Schülersprecherinnen für das Schuljahr 2020/2021 gewählt durch die SMV

Schülersprecherin Angelina Grundl

Schülersprecherin Lisa Schröder

Can We keep on like this? Können wir so weitermachen? Bildergalerie eines fächerübergreifenden Schülerprojektes der 10ten Klassen im Fach Englisch:
Adresse

ELSENZTALSCHULE
Herbert-Echner-Platz 1
69245 Bammental

Kontakte

E-Mail: info@elsenztalschule.de    
Tel.: 06223-95230
Fax: 06223-952390