Mobirise



Berufsorientierung an der ETS

Mobirise

Berufsorientierungskonzept

Die Berufsorientierung der Elsenztalschule ist ein Konzept, welches die Jugendlichen ab Klasse 6 unterstützt, sich auf die Berufswelt, die Orientierung in den Berufsfeldern und auf die optimale Bewerbung für den jeweilig angestrebten Ausbildungsplatz vorzubereiten. Wichtige Inhalte zur Berufsorientierung werden in dem Fach WBS (Wirtschaft/ Berufs- und Studienorientierung) vermittelt.

Für unsere SuS gibt es verpflichtende Praktikums- und Bewerbungszeiten:
• Klasse 6: einen Tag
• Klasse 7: eine Woche
• Klasse 8: zwei Wochen
• Klasse 9: zwei Wochen
• Klasse 9 - Hauptschulabschluss: eine Woche Bewerbungsintensivwoche und eine Woche Praktikum.
• Klasse 10: Bewerbungsintensivwoche

Bewerbungsintensivwoche heißt: In dieser Woche schreiben unsere Schüler konkrete Bewerbungen, mit denen sie sich auf reale Ausbildungsangebote bewerben. Das geschieht unter Anleitung und Hilfestellung fortgebildeter Lehrer. Im Anschluss an diese Bewerbungswoche gehen die Kinder noch eine Woche in ein Praktikum.

Des Weiteren besteht eine direkte Kooperation mit Berufsberaterin Frau Laier der Agentur für Arbeit Heidelberg. Die Angebote der Berufsberatung sind:

• Zwei Schulstunden/Schuljahr Berufsorientierung im Klassenverband ab den Vor-Vorabgangsklassen einschließlich der Besuch des Berufsinformationszentrums HD (BIZ) in Klasse 8.  

• Regelmäßige und am Bedarf der Jugendlichen orientierte häufige Sprechstunden und Beratungen in der Schule vor Ort. 

Frau Laier ist in der Regel jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat als direkte Ansprechpartnerin in der Schule für die SuS (respektive Eltern). An diesen Tagen steht sie für die SuS ab Klasse 8 für Berufsberatungsgespräche zur Verfügung und führt diese in der Schule durch. Ziel ist es, mindestens einmal pro Schuljahr mit jedem Schüler ab der Vor-Vorabgangsklasse ein Einzelgespräch zum Stand seiner Berufswahl zu führen und ihn auf Wunsch in der Folge individuell zu unterstützen. Folgegespräche können sich vor Ort oder in der Agentur für Arbeit anschließen. Die Schulleitung unterstützt und ermöglicht die Umsetzung der Angebote der Berufsberatung. Den Jugendlichen wird die Teilnahme daran während der Unterrichtszeit im erforderlichen Umfang gewährt. Des Weiteren führt Frau Laier zusammen mit Konrektor Herrn Gromer und Fachbereichsleiter Herrn Nawrath jeden Herbst durch den BO-Elternabend für die SuS und Eltern der 8. Klassen. Zusätzliche Elternkontakte/-abende erfolgen nach Bedarf und Wunsch. Außerdem besteht eine Kooperation der Elsenztalschule mit der Fachmesse für Ausbildung & Studium (Vocatium). Hierbei besuchen die SuS der Vorabgangsklassen im Vorfeld gezielt ausgesuchte Vertreter verschiedener Ausbildungsbetriebe, sowie weiterführender Schulen und Studieneinrichtungen.  

Bundesagentur für Arbeit in Heidelberg

Wenn Sie noch mehr Informationen zu diesem Bereich möchten, bitte "Mehr Info" anklicken; dort gelangen Sie auf die Startseite der Bundsagentur für Arbeit:

Adresse

ELSENZTALSCHULE
Herbert-Echner-Platz 1
69245 Bammental

Kontakte

E-Mail: info@elsenztalschule.de    
Tel.: 06223-95230
Fax: 06223-952390